top of page

Anleitung 13 Wünsche Ritual der Rauhnächte

Wie wäre es, wenn Du die Rauhnächte mit einem wunderschönen, magischen Ritual startest, wie zum Beispiel dem 13 Wünsche Ritual?


Das 13 Wünsche Ritual der Rauhnächte ist ein sehr schönes Ritual, das Du gerne in der Nacht vom 21. Dezember zelebrieren kannst.


Denn am 21.12., dem Tag der Wintersonnenwende, herrscht eine ganz besondere Energie, die Du für Dein Ritual nutzen kannst.

Die Thomasnacht ist die längste Nacht des Jahres und aus der tiefsten Dunkelheit wird in dieser Nacht das Licht wieder geboren.


Du kannst das 13 Wünsche Ritual aber auch in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember starten. Folge hier gerne Deiner Intuition.


Diese magische Ritual ist ein Teil der Rauhnächte, die zwölf Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag umfassen. Die Rauhnächte sind eine Zeit des Übergangs, in der die Grenzen zwischen den Welten verschwimmen und die Tore zur Anderswelt geöffnet sind. Es ist eine Zeit, in der man sich auf das kommende Jahr vorbereitet und sich von alten Mustern und Gewohnheiten verabschiedet.


Mehr zu den Rauhnächten erfährst Du hier: Die Rauhnächte - Tor zur Anderswelt


Das 13 Wünsche Ritual ist ein sehr persönliches Ritual, bei dem man sich Zeit nimmt, um sich auf das kommende Jahr zu konzentrieren und sich auf die Dinge zu konzentrieren, die man sich wünscht.

Es ist ein Ritual, das man alleine oder in einer Gruppe durchführen kann. Das Ritual ist einfach und erfordert nur wenige Materialien.


Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das 13 Wünsche Ritual der Rauhnächte:


  1. Sammel Dir 13 kleine Zettel und einen Stift.

  2. Setze Dich an einen ruhigen Ort, zünde eine Kerze an, räuchere gerne, höre schöne Musik und trinke eine Tasse zeremoniellen Kakao

  3. Nimm Dir Zeit, um über Deine Wünsche für das kommende Jahr nachzudenken. Dabei kannst Du Dich folgendes Fragen: Was ist Dir persönlich wichtig? Was steht im kommenden Jahr? Was wünschst Du Dir?

  4. Schreibe jeden Wunsch auf einen Zettel. Es ist wichtig, dass Du Dich auf konkrete Wünsche konzentrieren und nicht auf allgemeine Wünsche wie “Ich möchte glücklich sein”.

  5. Rolle jeden Zettel zusammen und binde ihn mit einem Bindfaden zusammen. Falte die Zettel so, dass Du sie im Nachhinein nicht auseinander halten kannst und nicht weißt, welcher Zettel welchen Wunsch bereit hält.

  6. Lege die Zettel in eine Schüssel, ein Glas oder ein anderes Behältnis.



Der Ablauf des 13 Wünsche Rituals:


  1. In jeder Rauhnacht ziehst Du einen Deiner Zettel.

  2. Du übergibst nun Deinen ungesehenen Wunsch dem Universum oder der Anderswelt, in dem Du diesen in einer feuerfesten Schale verbrennst.

  3. Bleib im Vertrauen, die höheren Kräfte werden sich in den kommenden Monaten des neuen Jahres um Deinen Wunsch kümmern. Beobachte das Feuer und den Rauch, meditiere, wenn Du möchtest oder schreib in Dein Journal, wenn Dir danach ist.

  4. Wiederhole diesen Vorgang in jeder der zwölf Rauhnächte.

  5. Am Dreikönigstag, dem 6. Januar öffnest Du nun den letzten, 13. Zettel und konzentrierst Dich auf den Wunsch, den Du im kommenden Jahr aktiv verfolgen möchten. Für diesen Wunsch bist Du ganz alleine verantwortlich.


Das Hinzufügen von zeremoniellem Kakao zu Deinen Ritualen ist eine großartige Idee. Kakao wird seit Jahrhunderten in schamanischen und spirituellen Zeremonien verwendet und kann Dir helfen, das Bewusstsein zu erweitern und die Verbindung zur Natur und zur spirituellen Welt zu vertiefen.


Wenn Du nicht sicher bist, wie Du Deinen Kakao für die Zeremonie vorbereitest, dann gönne Dir gerne die Cacao Journey. Und um Dein wunderschönes Ritual komplett abzurunden, empfehle ich Dir unbedingt noch Karten zu legen, wie zB. die Kakao Impulskarten, die bei keinem Kakao Ritual fehlen sollten.


Ich wünsche Dir ganz viel Magie und Freude bei Deinem 13 Wünsche Ritual.


Deine Jasmin



Anleitung 13 Wünsche Ritual Rauhnächte
Anleitung 13 Wünsche Ritual Rauhnächte

bottom of page