top of page

Die 4 Himmelsrichtung im Schamanismus und ihre Bedeutung

Heute erzähle ich dir ein wenig mehr über die Bedeutung der 4 Himmelsrichtungen im Inka Schamanismus nach Alberto Villoldo.


Der Inka-Schamanismus ist tief verwurzelt in der Weisheit der Natur und der spirituellen Verbindung zu den Elementen. Im Inka-Medizinrad, welches ich durchlaufe, sind die vier Himmelsrichtungen von zentraler Bedeutung.


Lass uns die Archetypen, Elemente und Botschaften der 4 Himmelsrichtungen im Inka-Schamanismus genauer betrachten.


Die 4 Himmelsrichtungen im Schamanismus

Süden

Der Süden repräsentiert die Lebensaufgabe. Hier finden wir die Unschuld und Treue in uns wieder. Das Krafttier des Südens ist die Schlange. Die Schlange symbolisiert Transformation, Erneuerung und Heilung.


Durch ihre Häutung erfährt sie eine Metamorphose und erinnert uns daran, dass wir uns ständig wandeln und wachsen können. Die Schlange ist ein Symbol für die Fähigkeit zur Selbstheilung und die Verbindung zur spirituellen Welt.

Im Süden finden wir das Element Feuer.


Fragen, die du dir stellen kannst im Süden:

Was wünsche ich mir wirklich?

Wofür brenne ich?

Welche Talente möchte ich in die Welt bringen?

Wie gestalte ich meine Beziehungen?



Westen

Der Westen ist die Himmelsrichtung des Sonnenuntergangs und der Abenddämmerung. Hier geht es um die Themen Loslassen, Transformation und Heilung.

Das Krafttier des Westens ist der Jaguar. Der Jaguar begleitet uns auf der Reise durch das Unterbewusstsein. Er hilft uns, unsere Schatten zu erkennen und zu integrieren.

Das Element ist das Wasser.


Fragen für den Westen:

Welche alten Wunden möchte ich heilen?

Welche Aspekte meines Lebens dürfen sich wandeln?



Norden

Der Norden ist die Himmelsrichtung der Berge und der Ahnen. Hier finden wir Weisheit, Stärke und Schutz.

Das Krafttier des Nordens ist der Kolibri. Der Kolibri symbolisiert Leichtigkeit, Freude und Ausdauer. Er ist ein Bote zwischen den Welten, der uns die Süße des Lebens schenkt.

Im Norden finden wir das Element Erde.


Fragen im Norden:

Welche Berge in meinem Leben möchte ich erklimmen?

Wie kann ich die Unterstützung meiner Ahnen annehmen?



Osten

Der Osten ist die Himmelsrichtung des Sonnenaufgangs. Hier steht der Adler und Kondor als Krafttier. Der Adler symbolisiert die Fähigkeit, den Tod zu transformieren und mit dem großen Geist zu fliegen. Unsere Träume und Visionen können im Osten Wirklichkeit werden, da wir unsere eigene Realität erschaffen.

Das Element ist die Luft.


Fragen im Osten:

Welche neuen Wege möchte ich einschlagen?

Welche Klarheit und Erleuchtung suche ich?


Die 4 Tiere als Symbole:

Im Inka-Schamanismus sind vier Tiere mit den Qualitäten der Himmelsrichtungen verknüpft:


Schlange (Süden)

Jaguar (Westen)

Kolibri (Norden)

Adler und Kondor (Osten)


Diese Tiere begleiten uns auf unserer schamanischen Reise und helfen uns, die Botschaften der Himmelsrichtungen zu verstehen und zu integrieren. Mögen Sie auf Ihrem Weg die Weisheit und Kraft der Himmelsrichtungen nutzen! 🌟🌿


Die Zuordnung der Elemente zu den Himmelsrichtungen kann je nach Tradition variieren. Die hier beschriebene Zuordnung basiert auf der Hitze vom Süden, den kalten Winden aus dem Osten, dem Meer im Westen und den Landmassen im Norden.


Wenn du mehr über die 4 Elemente wissen möchtest dann lies dir gerne folgenden Artikel durch: Die 4 Elemente im Schamanismus


Und wenn Du Interesse an einer schamanischen Einzelsitzung hast, dann kontaktiere mich gerne zum 15-minütigen, kostenfreien Erstgespräch.

Schreib mir ganz einfach über das Kontaktformular.


Arbeitest du bereits mit den verschiedenen Himmelrichtungen?

Commentaires


bottom of page